Logo
  Vereinigung für das Ostfriesische Milchschaf  
  Maedi-Visna-Programm  
 
 
Das Ostfriesische
Milchschaf
Milchschafzucht
Information:
Milchspiegel
Info-Ordner
Veranstaltungen
Zucht:
Milchschafe züchten
Herdebuch
Abstammung
Milchkontrolle
Exterieurbewertung
Gesundheit:
Beratungsdienst
Maedi-Visna
Maedi-Visna-Programm
Tiervermittlung:
Vermittlungsstelle
Milchschafhaltung
Milchschafprodukte
Kontakt
Formulare
Aktuell
 
home
 
Bilder-Galerie
Milchschafe
Lämmer
 
  Maedi-Visna-Programm der OFM  
 
Informationen:
Blauzungenkrankheit:
www.bluetongue.ch
BGK-Beratungs- und Gesundheitsdienst für Kleinwiederkäuer
Tierschutz-
Kontrollhandbuch
Eutergesundheit
www.agroscope.admin.ch
 
 
 
 
 
Die OFM bietet ihren Mitgliedern ein Sanierungsprogramm für Maedi-Visna an.

Während in der Schweiz noch vor einem Jahrzehnt durch die Maedi-Visna-Krankheit grosse Leistungsverluste entstanden, sind diese dank Sanierungsprogrammen stark zurückgegangen. Viele Betriebe wurden saniert und sind jetzt Maedi-Visna-frei.

 
Regelmässige Bluttests überprüfen, ob die Milchschafherden Maedi-Visna-frei sind.

Der Betriebsausweis gibt Auskunft über den Maedi-Visna-Status des Betriebes.
Auf ihm sind alle Tiere des Betriebes sowie Prüfdatum und Maedi-Visna-Status aufgeführt. Der Betriebsausweis wird beim Verkauf eines Tieres vorgelegt.

 
Vorgehen:
 
Bluttests: Ein Tierarzt nimmt von jedem Schaf des Bestandes Blutproben. Im Vertragslabor werden diese ausgewertet.
 
Untersuchungsintervalle: Bis ein Betreib Maedi-Visna-frei ist, werden die Blutproben jährlich durchgeführt. Nach drei jährlichen Untersuchungen ohne Reagenten ist der Betreib Maedi-Visna-frei. Dann erfolgen die Blutuntersuchungen nur noch jedes 2. Jahr. Im Zwischenjahr bestätigt ein Fragebogen, dass kein Ansteckungsrisiko besteht.
 
Welche Tiere werden untersucht? Alle Schafe, welche älter als 6 Monate sind.
 
Führen des Programmes: Die OFM führt die Resultate im Herdebuch.
 
Ausweis: Jeder Betrieb erhält einen Betriebsausweis.
 
Wann ist ein Betrieb Maedi-Visna-frei? Ein Betrieb ist Maedi-Visna-frei, wenn bei den letzten drei aufeinander folgenden Bluttests alle Schafe Maedi-Visna-negativ waren.
 
Wann ist ein Betrieb Maedi-Visna-positiv?
Ein Betrieb ist Maedi-Visna-positiv, wenn bei der letzten Probe mindestens ein Schaf der Herde Maedi-Visna-positiv war.
 
Wer kann im Maedi-Visna-Programm mitmachen?
Herden, die keinen Kontakt zu ungeprüften oder Maedi-Visna-positiven Schafen haben.
 
Zukauf von Schafen: Es dürfen nur geprüfte Schafe mit mindestens gleich hohen Maedi-Visna-Status zugekauft werden.
 
Kontakt mit anderen Schafen: Es darf nur Kontakt zu Schafen mit ebenso hohem Maedi-Visna-Status stattfinden.
 
Nur der Betriebsausweis der OFM oder das Betriebsblatt der SMG geben Auskunft über den Überprüfungsstand eines Betriebes.

Einzelne Laborzettel sind lediglich Momentaufnahmen und bieten wenig Gewähr für die Maedi-Visna-Freiheit eines Betriebes.

Nach einem Kontakt mit ungeprüften Schafen oder solchen mit tieferem Status, wird der Betrieb zurückgestuft.

 
Beim Kauf muss immer der Betriebsausweis der OFM oder das Betriebsblatt der SMG verlangt werden.
 
   
  nach oben      
         
home